Single Post | ScribbleLive

From

Lkw rast in Berliner Weihnachtsmarkt

  • Der polnische Beifahrer des mutmaßlich als Terrorwaffe benutzten Lkw ist mit einer kleinkalibrigen Waffe erschossen worden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen. Ob die Waffe von den Ermittlern bereits gefunden wurde, war zunächst unklar. Im Führerhaus des Lastwagens sei zudem blutverschmierte Kleidung gefunden worden. Bei dem später in einiger Entfernung vom Tatort festgenommenen Tatverdächtigen sei dagegen keine mit Blut befleckte Kleidung gefunden worden. Ob dies darauf hindeuten könnte, dass der Mann noch im Lkw die Kleidung gewechselt haben könnte, blieb ebenfalls zunächst unklar.


    Speditionsbesitzer Ariel Zurawski steht Journalisten im polnischen Sobiemysl Rede und Antwort. Ihm gehört der verwendete Lkw. Foto: Marcin Bielecki, epa/dpa 

This website uses cookies to ensure that you receive the best experience. By clicking "Accept" or closing this window, you are agreeing to our cookies policy. You can change your cookie settings at any time and read about how we use them in our Privacy Policy