Großeinsatz in Burgweinting

mz_logo

Live
Sonntag, 6. November 2016 7

Großeinsatz in Burgweinting

Eine Lehrerin soll im Stadtteil Burgweinting bedroht worden sein. Kurz darauf fand die Polizei eine schwer verletzte Person.

  • Nach dem Großeinsatz am Morgen sind noch viele Fragen offen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Was wir wissen:
    • Ein 17-Jähriger ging gegen 8 Uhr in die Burgweintinger Mittelschule und bedrohte Lehrkräfte mit einer Waffe.
    • Anschließend flüchtete der Jugendliche aus der Schule.
    • Die Polizei fand den 17-Jährigen kurze Zeit später schwer verletzt in der Nähe der Schule. Er war ansprechbar und wurde in ein Krankenhaus gebracht.
    • Der Jugendliche trug eine Schreckschusswaffe bei sich.
    • Weitere Verletzte gibt es nicht.
    • Die Schüler und Lehrkräfte wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.
    • Der Tatverdächtige befand sich laut Polizei in einem "psychischen Ausnahmezustand". Er wurde in einer Fachklinik untergebracht.
    • Eine Verbindung zur Schule besteht nicht. Der 17-Jährige war und ist kein Schüler der Mittelschule in Burgweinting.
  • Hier ereignete sich der Vorfall am Mittwochmorgen.

    von Andrea Fiedler via null bearbeitet von Andrea Rieder 10/26/2016 8:17:46 AM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht